2-Grad-Ziel
Zitat aus den 21 Thesen des Umweltbundesamtes von Oktober 2005 zur Klimaschutzpolitik des 21. Jahrhunderts, "Die Zukunft in unseren Händen", These 3:

"Nach neuestem Kenntnisstand reagiert das Klima deutlich stärker auf einen Konzentrationsanstieg der Treibhausgase als ursprünglich vermutet. Um dramatische Schäden zu vermeiden, muss der Temperaturanstieg dauerhaft auf maximal 2 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau begrenzt werden. Oberhalb dieses Bereiches erwartet die Fachwelt großräumige Störungen der Biosphäre und des Wasserhaushalts, und abrupte Klimaänderungen werden wahrscheinlicher.

Um das '2-Grad-Ziel' einzuhalten, ist es notwendig, die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre bei 400 parts per million (ppm) CO2-Äquivalente zu stabilisieren. Dies bedeutet: Der Anstieg der globalen Emissionen muss in den nächsten 10 bis 20 Jahren gestoppt werden. Anschließend müssen die Emissionen bis 2050 auf unter die Hälfte des heutigen Niveaus und auf ein Viertel des 'Business as usual-Trends' (das sind knapp 20 % Emissionsanstieg pro Dekade) sinken. Die Gerechtigkeit gegenüber den sich entwickelnden Ländern gebietet, dass die Emissionen der Industriestaaten bis 2050 überproportional um 80 % gegenüber dem Ausgangsniveau von 1990 zurückgehen müssten."

Activities Implemented Jointly (AIJ)
Pilotphase für Joint Implementation und CDM-Projekte, deren positive Kohlenstoffwirkung aber noch nicht auf die Reduktionsvorgaben der Industrieländer angerechnet wird. Ursprünglich war ein Ende der AIJ-Aktivitäten mit dem Jahr 2000 geplant.

Additionalität
Gemäß den Vorgaben im Kyoto-Protokoll können Kohlenstoffeinheiten oder Emissionsverminderungseinheiten für ein Projekt nur dann zugestanden werden, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Minderung zusätzlich zu der sonst zu erwartenden Entwicklung erzielt worden ist.

Agenda 21
Aktionsprogramm für eine nachhaltige Entwicklung, das auf der zweiten Umweltkonferenz "Umwelt und Entwicklung" in Rio verabschiedet wurde. Umfangreiches Dokument mit einem Entwicklungs- und Umwelt-Aktionsprogramm.

Annex I -Staaten
Alle sog. Industriestaaten, d.h. mit Ausnahme von Südkorea und Mexiko alle OECD-Staaten (Stand 1992), sowie die osteuropäischen Länder, die sich noch in der Übergangsphase zu einer freien Marktwirtschaft befinden, die sog. Transformationsländer: Polen, Tschechische Republik, Ungarn und Slowakische Republik (zugleich OECD-Länder),Russische Föderation, Ukraine, Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Rumänien,Slowenien und Weißrussland.

Annex II - Staaten
Alle sog. Industriestaaten, d.h. alle OECD-Länder (Stand 1992) mit Ausnahme von Südkorea, Mexiko, Polen, der Tschechischen Republik, Ungarn und der Slowakischen Republik. Die Annex-II-Länder verpflichten sich laut Kyoto-Protokoll, ihre Treibhausgasemissionen bis 2008/20012 um insgesamt 5,2 % zu reduzieren. Des Weiteren wollen sie den Transfer neuer energieeffizienter Technologien bzw. Techniken für die Nutzung erneuerbare Energien in Entwicklungsländer fördern.

Annex B - Staaten
Alle OECD-Länder - ausgenommen die Türkei, Südkorea und Mexiko - sowie die Transformationsländer (s. unter Annex-I-Länder), ausgenommen Weißrußland

Boreale Zone (nördlich)
Nördliche Klimagebiete zwischen der Arktis und dem 50. Breitengrad, charakterisiert durch lange, kalte Winter und kurze Sommer. Die Vegetation wird durch Taiga und Nadelwälder geprägt.

Brundtland-Bericht
Abschlußbericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung mit dem Titel "Unsere gemeinsame Zukunft" von 1987, in dem unter anderem der Begriff der nachhaltigen Entwicklung definiert wird.

Clean Development Mechanism (CDM - Artikel 12)
Im Kyoto-Protokoll in Artikel 12 geregelt: Industrieländer (Annex B - Staaten), die im Kyoto-Protokoll konkrete Minderungszusagen eingegangen sind, können in Entwicklungsländern ohne Minderungspflichten projektbezogene Investitionen durchführen. Der erzielte Beitrag zum Klimaschutz durch Emissionsreduktionsprojekte, die der nachhaltigen Entwicklung dienen, wird den finanzierenden Ländern auf ihrem "Emissionskonto" gutgeschrieben.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unter  Datenschutz  erhalten Sie weitere Informationen."
OK