Tipps für einen niedrigeren CO2 Verbrauch.

Warum scheint es so schwierig, manchmal gar sinnlos zu sein, etwas gegen den Klimawandel zu tun? Na ja, wer will schon gern auf etwas verzichten?
Außerdem scheint das Wenige, dass man selbst tun kann, weltweit gesehen gar nichts auszumachen.

Hier kann uns vielleicht die Psychologie helfen. Wenn wir vor eine schwierige, oder scheinbar unlösbare Situation gestellt werden, neigen wir dazu einfach aufzugeben. Dazu kommt, dass wir große Zahlen nur schwer verarbeiten können, was dazu führt, dass Sie uns riesig erscheinen, erst recht im Vergleich zu den vermeintlichen Kleinigkeiten, die wir selbst in der Hand haben. Kommt dann noch das Gefühl dazu, dass alle anderen Menschen ja auch nichts tun, dann sinkt unsere eigene Motivation gegen null.

Gewohnte Verhaltensweisen zu ändern ist schwer. Dazu braucht es die berühmten 21 Tage. Wer es schafft, sich rund 21 Tage lang anders zu verhalten, kann damit rechnen, dass er diese neue Verhaltensweise verinnerlicht. So kann man ein altes NORMAL gegen ein neues NORMAL ersetzen.

Los gehts!

Energieklasse A wählen.

Achten Sie beim Kauf von Kühlschränken, Wasch­maschinen und anderen Elektrogeräten auf die Effizienzklassen. Wenn irgend möglich, dann verzichten Sie auf Geräte der Klassen G bis A und kaufen Sie stattdessen nur A+ bis A+++.

Warum?

Wenn Sie Ihren alten Kühlschrank der Energieeffizienzklasse B durch ein Gerät der Klasse A+++ austauschen, sparen Sie pro Jahr 160 Kilogramm CO2 – mehr als € 70,- pro Jahr.

Wählen sie Ökostrom.

Steigen Sie auf natürlich gewonnenen Strom aus erneuerbaren Energien um.

Der Zeiteinsatz, um den richtigen Anbieter auszuwählen, lohnt sich. Das Umsteigen spart ihnen 1930 kg CO2 pro Jahr.

Standby-Modus oder Stecker raus.

Wenn sie bei allen ihren Elektrogeräten den Standby-Modus ausschalten, oder den Stecker in ausschaltbare Steckdosenleisten stecken, beginnt ihr Schutz der Umwelt.

Auch hier vermeiden sie schnell den Ausstoß von 100 kg CO2 pro Jahr und können dadurch leicht 220 kg CO2 einsparen – und € 100,-

Auf LED-Lampen umsteigen.

Sie sind langlebiger und verbrauchen weniger Energie als andere Leuchtmittel.

Stellen sie sich vor, wenn sie nur 5 Glühbirnen, a 60 Watt, durch Energiesparlampen tauschen, vermeiden sie den Ausstoß von 100 kg CO2 pro Jahr.

WOW. Wenn jeder Haushalt in Großbritannien eine einzige Glühbirne gegen eine Energiesparlampe tauschen würde, könnte man im Gegenzug ein komplettes Kohlekraftwerk abschalten.

Das Auto öfter mal stehen lassen.

Steigen Sie, wann immer möglich, vom Auto auf das Rad um oder benutzen sie die öffentliche Verkehrsmittel.

Eine Autofahrt über 5 Kilometer entspricht dem Ausstoß von einem Kilo CO2. Zum Vergleich. Ein Baum bindet durchschnittlich 10 kg CO2 pro Jahr.

Lüften.

Statt die Fenster stundenlang zu kippen, sollten Sie alle zwei bis drei Stunden kurz lüften. Dabei sind schon einige Minuten weit geöffnete Fenster ausreichend, um die gesamte Luft auszutauschen.

Wenn Sie die Temperatur in Ihren Wohnräumen nur um ein Grad senken, sparen Sie fünf bis zehn Prozent Heizenergie und damit eine Menge Geld.

Beispiel: Senken Sie die Temperatur wie beschrieben, sparen Sie pro Jahr rund 450 kg CO2 und € 135,-.

Beim Kochen.

Mehr Gemüse, weniger Fleisch.
Fleischesser: 1760 kg CO2
Vegetarier: 1160 kg CO2
Veganer: 960 kg CO2.

Die Lebensmittel am besten aus Bio-Anbau und aus Ihrer Region kaufen. Allein die Einsparung durch wegfallenden Transport beträgt 300 kg CO2.

Wenn sie den Deckel beim Kochen auf den Pfannen und Töpfen lassen, kostet sie das ein Drittel weniger Energie. Wählen Sie den Topf, der zur Herdplattengröße passt. Wenn Sie bei fünf Kochvorgängen pro Woche den Topfdeckel benutzen, sparen sie 100 kg CO2 im Jahr – und bis zu € 50,-.

Erhitzen Sie Wasser im elektrischen Wasserkocher, denn der ist schneller und benötigt weniger Energie als der Topf. Wenn Sie so jeden Tag im Jahr einen Liter Wasser kochen, sparen Sie jährlich 90 kg CO2 und € 40,-.

Kleinigkeiten, die auch helfen.

Warmwasserhahn beim Zähneputzen zudrehen: 3 kg CO2

Wassersparenden Brausekopf einbauen: 230 kg CO2

Nur wichtige Dokumente drucken: 7 kg CO2

Reifendruck kontrollieren und optimieren: 140 kg CO2

Haben sie schon einmal ein Paket “klimaneutral” verschickt?
Das von Ihnen zusätzlich gezahlte Geld fließt über sogenannte Kompensationsdienstleister in Projekte zur Förderung erneuerbarer Energien und/oder wird zur weltweiten Aufforstung von Wäldern eingesetzt.

Darüber hinaus können auch Privatpersonen ihre Mobilität kompensieren, indem sie für einen Ausgleich des eigenen CO2 Ausstoßes Sorge tragen.

Möchten Sie Ihren CO2 Ausstoß erfahren? Hier gehts zum CO2 Rechner

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@plant-my-tree.de widerrufen.

    *Pflichtfelder
    Kontakt

    PLANT-MY-TREE®
    Inh. Sören Brüntgens
    Wiescher Weg 5
    45472 Mülheim an der Ruhr

    Telefon: 0208-30675805 oder 07403-2229903
    E-Mail: info@plant-my-tree.de

    Rechtliches
    Legal
    Umweltschutz

    Transparenter Umweltschutz ist wichtig. PLANT-MY-TREE® wurde vom TÜV Rheinland bereits 2014 nach DIN ISO 9001:2008 und erneut 2020 nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert.

    Umweltschutz und Nachhaltigkeit – nah, begehbar und in Deutschland. Weil jeder Baum zählt.

    Community-Pflanztermine:
    Jünkerath – 28.09.2021
    Baustert – 29.09.2021 (Pflegearbeiten)
    Speicher – 04.10.2021
    Hohengöhren  – 03.11.2021
    Havetoft – 22.11.2021 (Pflegearbeiten)
    Lasel – 07.+08.12.2021

    Unser Top Paket

    • Baum-Urkunde
    • Klimaschutz-Partner-Logo
    • Ihr Logo auf der PLANT- MY-TREE® Homepage
    • Community Link
    • Werbetext (1000 Zeichen)

    zum Paket

    Über Uns

    Lernen Sie PLANT-MY-TREE® kennen

    UMWELTSCHUTZ

    Transparenter Umweltschutz ist wichtig. PLANT-MY-TREE® wurde vom TÜV Rheinland bereits 2014 nach DIN ISO 9001:2008 und 2020 nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert.

    Umweltschutz und Nachhaltigkeit – nah, begehbar und in Deutschland. Weil jeder Baum zählt.

    Zertifikat öffnen

    Achtung

    Bitte wählen Sie alle benötigten Felder

    Warenkorb

    Zwischensumme:
    0,00 

    Hier erfahren Sie mehr zu den Zahlungsmethoden und unserer Wiederrufsbelehrung.